Herzlich Willkommen,
Die meisten kleinen und großen Patienten, die zu einem Erstgespräch in meiner Praxis erscheinen, tun dies oftmals nur mit großem Unbehagen. Sie wissen nicht, "wer" und "was genau" sie erwartet. Diese Internetseite soll helfen, diesen ersten Schritt zu vereinfachen. Sie soll mich und meine Arbeitsweise kurz vorstellen und die Angst vor dem Unbekannten nehmen. Sollten nach dem Besuch der folgenden Seiten dennoch Fragen offen geblieben sein, stehe ich selbstverständlich jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Vielen Dank für das mir entgegengebrachte Interesse!

Konzentrationswerkstatt
Gruppen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit für Kinder und Jugendliche ab dem 2. Schuljahr

Weitere Infos und Anmeldung bei Melanie Chantraine, 087 340980

Tätigkeitsbereich

Seit Beginn meines Studiums galt mein Interesse der Arbeit mit Kindern und ihren Familien. Dieser Wunsch hat sich im Laufe der letzten Jahre weiter verstärkt. Somit betreue ich heute hauptächlich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Zu meinem Aufgabenbereich gehören unter anderem Verhaltensauffälligkeiten, Ängste, depressive Verstimmungen, Schüchternheit, Teilleistungsstörungen,Trauerbegleitung.
Somit biete ich je nach Situation verschiedene diagnostische Verfahren, eine psychologische Begleitung oder therapeutische Gespräche an.
Die Erstellung einer Leistungsdiagnostik zu Beginn einer logopädischen Behandlung ist ebenfalls möglich.

Außerhalb dieser Themenbereiche bestehen noch eine Vielzahl von Problemen und Schwierigkeiten, welche nur schwer "zu betiteln" oder zu kategorisieren sind. In diesem Fall können Sie mich gerne kontaktieren, um die spezifischen Möglichkeiten abzuklären.

Je nach Bedarf und Wunsch arbeite ich in enger Kooperation mit weiteren Therapeuten, den Lehrpersonen, der Jugendhilfe, dem Jugendgerichtsdienst oder auch dem Pflegefamiliendienst.

Gruppen

Gemeinsam mit der Logopädin und Legasthenie- / Dyskalkulietrainerin Michaela Goor biete ich ebenfalls verschiedene therapeutische Gruppensitzungen an.

Nach mehreren erfolgreich gestarteten Gruppen in den vergangenen Jahren haben wir dieser fruchtbaren Zusammenarbeit den Namen AUSDRUCKSSTARK verliehen. Hinter dem Therapiekonzept Ausdrucksstark stehen mehrere Gruppenangebote, die wir seit Januar 2010 anbieten.

Wichtige Bestandteile des Trainings sind die Verbesserung der sozialen Kompetenzen sowie die Vermittlung von verbalen und nonverbalen Kommunikationsregeln. Sprechängste werden abgebaut und das Wahrnehmen eigener und fremder Emotionen eingeübt. Das Selbstbewusstsein sowie das Selbstwertgefühl sollen gestärkt und aufgebaut werden.

In den Gruppensitzungen üben wir die Durchsetzung eigener Ansprüche sowie das korrekte Verbalisieren der Gefühle. Gleichzeitig fördern wie das zeitnahe Erkennen der Ansprüche der Mitschüler, die empathischen Fähigkeiten des Kindes sowie den angemessenen Umgang mit Kritik. Schließlich werden unterschiedliche Strategien angemessener Selbstbehauptung und Meinungsäußerung aufgezeigt.

Während mehreren Wochen sollen die Schüler passende Lernstrategien einüben sowie sich ein effizientes und gezieltes Lernverhalten aneignen. Ziel ist eine verbesserte Selbstorganisation beim Lernen. Angstauslösende Gedanken in der Leistungssituation werden somit abgebaut. Den Schülern soll eine lernförderlichen Atmosphäre vermittelt werden, welche eine optimale Vorbereitung auf Klassenarbeiten oder Prüfungen ermöglicht

Im Vorfeld der Zwischen- und Endjahresprüfungen bieten wir zusätzlich eine spezielle Gruppe zur intensiven Vorbereitung auf die anstehende Prüfungszeit an. In fünf bis sechs Wochen soll sich der Schüler kurzfristig ein effizientes und gezieltes Lernverhalten aneignen.

Weitere wichtige Bestandteile der Trainingsprogramme entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Ablauf

Wie stelle ich eine Anfrage?

Der Erstkontakt sowie die Terminvereinbarung erfolgen in der Regel durch ein Telefongespräch. Während den Sitzungen kann ich die eingehenden Anrufe aber oftmals nicht annehmen. Daher bitte ich Sie, mir eine Nachricht mit Ihren persönlichen Kontaktangaben, unter welchen ich Sie tagsüber erreichen kann, zu hinterlassen.

Was erwartet mich nach einer ersten Kontaktaufnahme?

In den meisten Fällen findet das einstündige Erstgespräch mit den Eltern in Anwesenheit des Kindes statt. In diesem Gespräch teilt die Familie mir den Grund ihrer Kontaktaufnahme und die jeweiligen Erwartungen mit. Gemeinsam wird ebenfalls der bisherige Lebensweg und die Entwicklung des Kindes/Jugendlichen betrachtet.
Dennoch möchte ich erwähnen, dass Erstgespräche, welche ohne das Kind geführt werden, ebenfalls möglich sind. Die Vor- und Nachteile eines solchen Elterngesprächs werden im Vorfeld gemeinsam mit den Eltern telefonisch besprochen.

Während dem Erstgespräch mit der Familie sollte die Meinung und der Standpunkt des Kindes - selbst wenn es sehr jung sein sollte - nicht außer Acht gelassen werden. Oftmals stimmen die Ideen des Kindes nicht mit denen der Eltern überein. Nur so kann sich das Kind ernst genommen fühlen und eine vertrauensvolle Beziehung zu mir aufbauen. So wünsche ich mir ebenfalls immer ein Einverständnis des Kindes, bevor weitere Gespräche festgelegt werden.
Meistens folgen dem Erstgespräch zwei bis drei Einzelsitzungen mit dem Kind oder dem Jugendlichen. Diese dienen dem Kennenlernen und dauern 45 Minuten. Gegebenenfalls werden nach Wunsch psychologische Tests durchgeführt.

Im Anschluss an diese Untersuchungsphase werden den Eltern und dem Kind/Jugendlichen in einem Bilanzgespräch die Resultate der Untersuchung mitgeteilt sowie (wenn nötig) die weitere Vorgehensweise besprochen. Hierbei ist es wichtig, die Möglichkeiten und Wünsche aller Betroffenen zu berücksichtigen, um das Kind optimal unterstützen zu können. Dies hat zur Folge, dass ich möglicherweise bei zwei Kindern mit derselben Anfrage den Eltern unterschiedliche Behandlungsvorschläge unterbreite.

Erwachsenen Patienten steht selbstverständlich frei, ob diese von den Eltern oder anderen Bezugspersonen begleitet werden möchten oder nicht. Auch hier erfolgen regelmäßige Termine nach einem vorherigen, unverbindlichem Kennenlernen und sowie nach gemeinsamer Absprache.

Person

Florence Steffens

Jahrgang 1980
Dipl. Psychologin - Licence en sciences psychologiques (ULB)
Kognitive Verhaltenstherapeutin - Psychothérapeute cognitivo-comportementaliste (UCL)

Mitgliedschaften

Commission des psychologues
Aemtc, Association pour l´étude, la modification et la thérapie du comportement
UPPCF, Union professionnelle des psychologues cliniciens francophones

Beruflicher Werdegang

  • 2015 Start der Kooperation mit den Zentrum für Förderpädagogik in Eupen für ein präventives Vorschulprojekt im Kindergarten
  • 2012 Verleihung des Königin-Paola-Preises im Unterrichtswesen für das Projekt „Pusteblume“,
  • 2011 Start des Pilotprojektes „Pusteblume“, in Zusammenarbeit mit der Gemeindeschule Raeren, einer fachlichen Unterstützung und Beratung der Schulgemeinschaft auf psychologischer, logopädischer und ergotherapeutischer Ebene
  • 2010 Start der therapeutischen Gruppen „Ausdrucksstark“
  • 2009 Umzug in die neuen Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße in Eupen
  • 2008 Studium der kognitiven Verhaltenstherapie an der Katholischen Universität Neu-Löwen
    Diplôme d´études spécialisées en psychothérapie, orientation cogntitivo-comportementale (UCL, 2005-2008)
  • 2007 Eröffnung der psychologischen Praxis im Lascheterweg in Eupen
  • 2004 Start in die Selbstständigkeit als freie Mitarbeiterin der Praxis Siebenstern in Eupen
  • 2004 Praktikum in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des Uni-Klinikums Aachen
  • 2003 Lizenz in klinischer Psychologie an der Freien Universität Brüssel. Spezialisierung: Kinder und Jugendliche
    Licence en sciences psychologiques, orientation psychologie clinique pour enfants et adolescents (ULB, 2000-2003)
  • 2003 Praktikum in der Frühgeburtenabteilung und im Entbindungsheim der Citadelle in Lüttich
  • 2002 Praktikum im PMS-Zentrum der DG in Eupen
  • 2000 Kandidatur der Psychologie an der Freien Universität Brüssel
    Candidature en scienes psychologiques (ULB, 1998-2000)
  • 1998 Abitur an der Pater-Damian-Schule in Eupen

Presse

Eine Übersicht interessanter Themen:

Aufstand - Zeit für eine völlig neue Arbeitskultur - 18.08.2016

Gleichberechtigt arbeiten und Kinder aufziehen? Eltern wünschen sich das, aber es funktioniert nicht. Zeit für eine völlig neue Arbeitskultur

Mehr - Quelle


Wie die anderen - 13.06.2016

Alltag in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie in Niederösterreich

Mehr - Quelle


Zeichnungen von Kindern psychisch kranker Eltern - 16.05.2016

Mehr - Quelle


Kontakt

Adresse der Praxis

Florence Steffens
Bahnhofstraße 39 (12)
B-4700 Eupen

Kontaktmöglichkeiten

Tel. +32 477 926 571
E-Mail: info@florencesteffens.be

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich während den therapeutischen Sitzungen keine Anrufe entgegennehmen kann. Hinterlassen Sie bitte Ihre Nachricht und Telefonnummer, unter welcher ich Sie zu den üblichen Bürozeiten erreichen kann.

Anfahrt / Lageplan

Die Praxis befindet sich im ersten der drei neuen Appartementgebäude, welche auf dem Eupen Plaza Shopping Center gebaut wurden. Parkmöglichkeiten finden Sie vor dem Bahnhofsgelände sowie im Parkhaus des Shopping Centers.

Lageplan in Google Maps

Impressum

Datenschutz